Technischer Einsatz - Eisbrecher

Da durch die tiefen Temperaturen im heurigen Winter der Ossiacher See vollflächig zugefroren war, besteht bei steigenden Temperaturen und Wind im Frühling die Gefahr, dass das Eis aufbricht und große Eisschollen unkontrolliert am See treiben. Diese Schollen waren immer wieder für große Schäden bei Seean- bzw. einbauten (z.B. Stege, Bootshäusern, usw.) verantwortlich.

Um dies zu vermeiden wurde vor einigen Jahren vom Land Kärnten ein Eisbrecherboot angeschafft, das normalerweise am Wörther See stationiert ist.

 

Dieses Boot hat nun vom 17. - 21. März 2010, von den meisten unbemerkt, seinen Dienst am Ossiacher See verrichtet.

 

Hier einige Impressionen von der Ausbringung und Verladung an der Schiffsanlegestelle beim Stift Ossiach