Freiwillige Feuerwehr Ossiach

gegründet 1896

Chronik:
Im Jahr 1896 schlug die Geburtsstunde der Feuerwehr Ossiach. Die Mitglieder ernannten damals Friedrich Brugger zum ersten Kommandanten. Noch im Gründungsjahr wurde ein Rüsthaus errichtet. Ein Jahr später kam es zum Kauf einer Handspritze. 1905 folgte Oswald Kamnig als Kommandant, der 1912 von Georg Tautscher abgelöst wurde. Die erste Tragkraftspritze wurde 1932 in den Dienst der Feuerwehr Ossiach gestellt. Vier Jahre später konnte ein neues Rüsthaus – es ist 1959 umgebaut worden – errichtet werden. Im Jahr des Umbaus kam zum ersten Mal ein Löschfahrzeug zum Einsatz. Die Ausrüstung wurde später durch eine Tragkraftspritze und ein Tanklöschfahrzeug (1976) erweitert. 1985 hat man das Feuerwehrhaus neu gebaut. Derzeit ist ein KLF (Bj 1982), ein TLF-A 2000 (Bj 1996) und ein LFB-A (Bj 2007) im Einsatz

Mannschaft:

Derzeit werden die insgesamt 59 Florianijünger, darunter 41 Aktive, vier Reservisten und vierzehn Altmitglieder vom Kommandanten DI,Dr. Thomas Huber und seinem Stellvertreter Mario Kraxner geführt. Seit 2002 sind auch Frauen (derzeit 4)  aktiv in unserer Feuerwehr vertreten.

 

Aktivitäten:

Neben den 30 bis 50 Einsätzen und 12 Übungen im Jahr organisieren die Blauröcke jedes Jahr eine Faschingsveranstaltung im Winter (Gschnas), ein Osterpreisschnapsen, eine Florianimesse mit anschliessendem Frühschoppen und ein Teichfest im Sommer.


Durch den altersbedingten Rücktritts unseres langjährigen Kommandanten (25 Jahre) BR Robert Puschl wurde bei der Nachwahl 2017  zum Kommandanten der Feuerwehr Ossiach gewählt:

  OBI DI,Dr. Thomas Huber

 

Stellvertretender Kommandant

BI Mario Kraxner